Telefon: 0341 / 3013770
  • 4 Tage 3 Nächte Kurzurlaub in Leipzig inkl. Frühstück, 3 Gang Menü am Abend, Leihrad oder Bahntickets, Parkplatz, Sauna -- jetzt online buchen!
  • 3 Tage 2 Nächte Kurztrip nach Leipzig, inkl. exklusivem Vier Gang Menü, freier Fahrt mit Bahn oder Rad, Saunanutzung, kostenfreiem Parkplatz -- jetzt online buchen!
  • 4 Tage 3 Nächte Leipzig entdecken. Mobil sein mit TRAM oder Leihrad, Parkplatz und Frühstück bereits inklusive  -- jetzt online buchen!
  • 4 Tage 3 Nächte Leipzig Schmecken inkl. raffiniertem 3 Gang Menüs aus der sächsischen Küche. Parken, Sauna und Frühstück inklusive!  -- jetzt online buchen!

Hotel Alt-Connewitz
Meusdorfer Straße 47a
04277 Leipzig

Straßenbahn:
Linie 11 -> Pfeffinger Straße

Routenplannung:

Panometer Leipzig

Asisi Panometer Leipzig
Richard-Lehmann-Str. 114
04275 Leipzig

T. +49 (0)341-355534-0
F. +49 (0)341-355534-50
office-leipzig(at)asisipanometer.de

Die Lust am Sehen wecken

Diese Lust am Sehen möchten das Team der Asisi Factory und ihr künstlerischer Leiter Yadegar Asisi den Besuchern ihrer Panoramaprojekte, bestehend aus monumentalem Rundgemälde und Rahmenausstellung, zurückgeben. Raffinierte Licht- und Toneffekte verstärken die sinnliche Erfahrung. Dafür sorgt auch die weltweit erste Rekonstruktion im Maßstab 1:1 der Kolossalstatue Kaiser Konstantins: Die mit Sockel rund 15 Meter hohe räumliche Simulation, die in Zusammenarbeit mit der Konstantin-Ausstellungsgesellschaft mbH aus Trier konzipiert wurde, erweckt bei ihren Betrachtern den Eindruck, als ob sie vollplastisch mitten in der Rahmenausstellung zu „Rom 312“ im Panometer Leipzig stünde.
Nicht nur den Besuchern im Panometer Leipzig eröffnen sich ganz neue Perspektiven:

Unter dem neuen Namen „Panometer“ – der Begriff ist das Ergebniseines Wortspiels aus „Panorama“ und „Gasometer“ – hat der ehemalige GasometerII der Stadtwerke Leipzig eine neue Aufgabe als Panoramahaus undexklusiver Veranstaltungsort gefunden. Über eine Million Euro haben die StadtwerkeLeipzig für die Sanierung des zylinderförmigen Industriedenkmals von1910 vor und nach dem erfolgreichen Asisi-Panoramaprojekt „8848Everest 360°“(Mai 2003 bis Anfang 2005) aufgebracht - eine ähnlich hohe Summe investierteKulturunternehmer Yadegar Asisi in das Nachfolgeprojekt „Rom 312“.

Heute im Panometer:

© Asisi
1:1 Kolossalstatue Kaiser Konstantins
© Asisi
© Asisi
© Asisi
Blick auf den Jupitertempel
© Asisi
© Asisi
© Asisi
Panometer Leipzig
© Asisi
© Asisi
© Asisi

Sprichwörtlich ins Bild über das antike Rom setzt das weltgrößte Panoramagemälde „Rom 312“ des Berliner Architekten und Künstlers Yadegar Asisi seine Betrachter im Panometer Leipzig: Von einer Plattform in der Mitte des aufgehängten Rundgemäldes aus öffnet sich der Blick weit über die antike römische Hauptstadt, ihre Tempel, Thermen und Mietskasernen bis zu den Albaner Bergen am Horizont. Geschäftiges Treiben herrscht in der Metropole: Sie beobachtet den Einzug des siegreichen Kaisers Konstantin und seiner Truppen nach der Schlacht an der Milvischen Brücke gegen den Usurpator Maxentius.

Seit November 2005 entführt das monumentale, 106 Meter lange und 31 Meter hohe Panorama im Panometer Leipzig, einen umgebauten historischen Gasspeicher, auf eine Zeitreise in die Antike und zu Kaiser Konstantin. Das Rundbild, das auf einer Darstellung aus dem späten 19. Jahrhundert basiert, simuliert die antike Metropole im Maßstab 1:1 - für den Betrachter mit erstaunlichen Effekten: Rundherum vom Gemälde umgeben verschwimmt für ihn die Grenze zwischen Wirklichkeit und der im Panorama dargestellten Szene.

Ständig entdeckt er Neues: Weshalb haben einige römische Bürger Seile um die Statue des Maxentius geschlungen? Und wer ist die edle Dame unter dem weißen Baldachin?

Den Besuchern gefällt das Panometerkonzept der Asisi Factory:

Rechnet man die Besucher des Everest-Panoramas hinzu, so ließen sich bislang allein am Standort „Panometer Leipzig“ eine dreiviertel Million Menschen auf eine Reise quer durch Zeit und Raum entführen. Noch bis Anfang 2009 ist das Panoramaprojekt „Rom 312“ im Panometer Leipzig zu sehen. Danach entführt die Asisi Factory ihre Besucher dort in die exotisch-bunte Welt des Amazonas-Regenwaldes.

Die Asisi Factory mit ihrem künstlerischen Leiter, dem Berliner Architekten und Künstler Yadegar Asisi, ist ein Zusammenschluss von Experten auf unterschiedlichen Gebieten der bildlich-räumlichen Darstellung.

Im Mittelpunkt der Arbeiten steht die Schaffung von Raum bzw. die Erzeugung von Raumillusionen in jeder denkbaren Anwendungsumgebung. Dies können, wie im Fall der beiden großen Projekte Panometer Leipzig und Panometer Dresden Panoramagemälde sein, die ihre Betrachter in eine andere Zeit und an einen anderen Ort entführen. Mit räumlichen Simulationen lassen sich aber auch Entwürfe für Gebäude oder andere Objekte so visualisieren, dass sie für jeden Betrachter auf einen Blick verständlich. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin-Kreuzberg visualisiert Ideen von einer Grundvorstellung bis hin zur fertigen Umsetzung. Dies können eigenen Konzepte sein, aber auch Dienstleistungen für externe Auftraggeber. Die beiden größten Projekte der Asisi Faxtory sind die beiden Panoramahäuser Panometer Leipzig und Panometer Dresden.

Information:

Eine weitere räumliche Simulation im Maßstab 1:1 der Kolossalstatue Kaiser Konstantins präsentiert die Asisi Factory im Rahmen der international bedeutenden Ausstellung „Konstantin der Große“ in Trier
bis zum 4. November 2007.

Anfahrt:

  • Tram LL 9 H Richard-Lehmann-Straße/Arthur-Hoffmann-Straße
  • Tram LL 16 H Richard-Lehmann-Straße/Zwickauer Straße
  • Bus LL 70 H Richard-Lehmann-Straße/Altenburger Straße

Eintrittspreis:

  • Kinder bis 4 Jahre Kostenfrei
  • Normal: 9,00 €
  • Ermäßigt(1): 7,00 €
  • Ermäßigt(2): 6,00 €

Gruppe ab 10 Personen

  • Normal: 8,00 €
  • Ermäßigt(1): 6,00 €
  • Kindergruppen + Schülerklassen: 4,00 €

Familienticket

  • 4 Personen: 26,00 €
  • 5 Personen: 30,00 €
  • 6 Personen: 34,00 €
  • 7 Personen: 38,00 €
  • 8 Personen: 42,00 €
  • 9 Personen: 48,00 €

(1) - Schüler 15-20 Jahre, Studenten, Besitzer der LEIPZIG CARD, Schwerstbehinderte und Personen mit Merkzeichen B (jewweils eine Begleitperson frei)

(2) - Kinder von 4 - 14 Jahren

Öffnungszeiten:

  • Dienstag bis Freitag: 9-19 Uhr
  • Wochenende und Feiertage: 10-20 Uhr
  • Montag Ruhetag